Follower

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Ach Du liebe Zeit...

... schon über ein halbes Jahr keinen Post mehr geschrieben...

Das geht ja gar nicht! Einer meiner guten Vorsätze für 2016 also ist es, zu versuchen, meinem Blog hier endlich aktives Leben einzuhauchen.

Den Anfang mache ich schon heute: Ich bin soooo aufgeregt! Gerade habe ich den Blog bei Lila Lotta verlinkt, die ein MEGA tolles Gewinnspiel zur Adventszeit veranstatltet.

Da lohnt es sich doppelt und dreifach vorbeizuschauen. Hier geht es entlang (bitte auf "Adventsverlosung 2015 klicken ;-)):



Ich rechne mir zwar keine großen Chancen aus, aber vielleicht habe ich ja auch einmal Glück und 
Träumen darf man ja!

Euch allen eine schöne restliche Woche im Weihnachtsendspurt,
Sandra

Montag, 6. April 2015

Ich bin Euch noch etwas schuldig... Teil 1

Die Brother innov-is VQ2… oder auch  JIPIEH!!!
Endlich… jaaaaa… Juchhu!!!

Endlich eine Maschine, die mir auf Anhieb gefällt Was aber auch zugegebenermaßen mit daran liegen kann, dass ich selbst ja stolze Besitzerin einer Brother innov-is bin und mich daher direkt "heimisch" fühle.

Das Zubehör ist umfangreich, leider nur etwas „billig" in einem kleinen Plastiktäschchen verstaut. Auch hier ist eine Zwillingsnadel direkt dabei sowie diverse nützliche Nähfüße (so auch ein Obertransportfuss (!)).

Die Beschriftungen auf der Maschine sind „idiotensicher", so wird z.B. zusätzlich mit kleinen Abbildungen gezeigt, welcher Anschluß für was gedacht ist:



Kleiner Wermutstropfen ist allerdings, dass die Maschine sehr groß und schwer ist, sodass ich sie wohl nicht zu meinem Nähkurs mittwochs abends mitnehmen werde können.

 

 

 

 


 
Beim Einschalten der Nähmaschine (denn sie ist keine Kombimaschine, sondern eine reine Nähma) geht mir dann das Herz auf: Dieses supertolle große helle brillante Farbdisplay ist der Wahnsinn. Das Menü ist übersichtlich und für mich als noch Grünschnabel ist alles schnell gefunden, vieles ist intuitiv zu bedienen und kommt mir „Bedienungsanleitungsmuffel" sehr gelegen.



Das Hilfe-Menü (welches man durch Antippen des „?" unten auf dem Bildschirm erreicht) bietet von Fehlersuche /-behebung bis hin zu Nähtipps gute Hilfestellung.





           
Sowohl die Lautstärke der Signaltöne lässt sich schnell einstellen sowie die Helligkeit des Displays. Die Auswahl der Zierstiche ist riesig, jedoch finde ich sie teils eher langweilig: Vieles ist grafisch oder floral und sich ähnlich. Ich vermisse ein paar schöne „Kinder"-Stiche, wie Fahrzeuge und Tiere.

Auch die LEDs der Arbeitsbereich-Beleuchtung lassen sich dimmen, was ich als sehr angenehm und sinnvoll empfinde, denn man braucht in der Regel ja nicht immer „Festbeleuchtung". Durch die Größe der Lampe ist der Arbeitsbereich sehr gut ausgeleuchtet.

 
 
  

Apropos Arbeitsbereich: Dieser bietet viielll Platz, auch für große Projekte mit viel Stoff

Dann wollen wir mal starten… Da Schwiegermama bald Geburtstag hat stehen eine Kücjenschürze mit passenden Topflappen auf dem Plan.

Zunächst müssen, wie immer, Unterfaden aufgespult und Oberfaden eingefädelt werden. Hier geht es mit dem Schwärmen weiter: Für beides sind die Einfädelwege ganz klar gezeigt und beschrieben. Beim Betätigen des Schalters zum Aufspulen des Unterfadens öffnet sich ein „Start-Stop" Menü im Display, mit dem ich das Spulen wenn nötig Anhalten kann! Das Einlegen der Spulenkapsel für den Unterfaden bin ich von meiner Maschine gewohnt und ist ebenfalls ganz simpel.

Der Oberkracher ist aber der vollautomatische Einfädler!!! Knöpfchen drücken und zack ist der Faden drin Mega-Luxus und eine Sache, an die man sich definitiv gewöhnen kann.

Weiterer GROSSER Pluspunkt: man kann einstellen, dass sich der Nähfußdruck sich automatisch an die Sicke des Stoffs anpasst, sodass das Nähen von mehreren Lagen Stoff sowie der Übergang von dünn zu dick wie geschmiert laufen,,, Dazu gleich mehr.

Wieder etwas, dass mir die Arbeit sehr sehr erleichtert, da ich noch nicht firm darin bin, Einstellungen wie Nähfussdruck etc. zu verändern und dann auch schnell ungeduldig werde, wenn es nicht so klappt, wie ich es gerne hätte.

Zuerst habe ich also die Schürze genäht. Eher standarmäßiges Zusammennähen mit Geradstich, aber auch hier hat man einfach das Gefühl, dass die Maschine über den Stoff schwebt; kein Abbiegen nach links oder rechts, ohne dass großartiges Führen notwendig ist, gleitet ein Stück nach dem anderen unter der Nadel hindurch.

Auf diese Weise bin ich schnell fertig und MEGA zufrieden mit dem Ergebnis, bei dem ich natürlich eine Herzchen-Zierstich-Bordüre ausprobiert habe ;-):


                                                         
(Schriftzug stammt von meiner Maschine, Rest von der VQ2)
 

Die Topflappen in Herzform waren dann schon eher eine Herausforderung für Mensch und Maschine



















ABER was soll ich sagen?!? Trotz 6 Lagen Baumwollstoff und 2 Lagen Thermovlies an den dicksten Stellen, ging die VQ2 drüber wie nix. Selbst an den sonst friemeligen Schrägband Kanten: kein Stoff wurde gefressen, ausser dem Schnurren beim Einstellen des Nähfusses nichts zu hören. Keine Mühe, als ob ich zwei einfache Stöffchen aneinander nähen würde. EIN TRAUM!
 

 


 

Und das Ergebnis kann sich, wie ich finde sehen lassen. Danke VQ2


Fazit: Das Maschinchen hätte gerne länger bei mir bleiben können!!!

Sie macht einfach MEGA Spaß und ist sowohl absolut anfängerfreundlich, da man durch die tollen Ergebnisse ermutigt wird, mehr auszuprobieren. Auch für die Profis gibt es viel zu entdecken und auszuprobieren.


Die VQ2 ist allererste Sahne und ich bin traurig, dass sie mich nun verlassen musste.

Dieser Bericht ist im Rahmen der "Supertester-Aktion" vom Nähpark  Diermeier / Cham entstanden und im Grunde ein Werbepost. Er spiegelt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen und Eindrücke wider.

Sonntag, 5. April 2015

Donnerstag, 19. März 2015

Hülle für meinen EBook Reader

Guten Morgen,
 
heute möchte ich Euch noch mein Werk vom Wochenende zeigen ;-)
 
Endlich habe ich eine schöne "Verpackung" für meinen EBook Reader genäht, d.h. eigentlich gestickt, denn bei der "kleene (n) Dicke (n)" handelt es sich um eine ith Stickdatei.
 
ITH bedeutet "in the hoop": alles (und ich  meine wirklich ALLES) wird mit der Stickmaschine im Rahmen gestickt.
 
Hier das Ergebnis:
 
 
 
 
 
 
Diese Datei (und noch gaaaannnzzz viele weitere tolle superdupere) bekommt ihr  hier, bei ginihouse3.
 
Habt einen schönen Tag!
Eure Sandra

Dienstag, 3. März 2015

Aufgeräumt

Hallo Ihr Lieben,

ich habe meine Pinnwände bei Pinterest aufgeräumt :-)

Sowohl zum Thema "Kleidung" als auch bei Deko, habe ich weitere Pinnwände erstellt, sodass ich alles ein wenig übersichtlicher gestaltet habe.

Klamotten sind nun unterteilt in  "für große Mädchen" und "für kleine Mädchen".

Ausserdem gibt es ein eigenes Board für Taschen aller Art: Handtaschen, Geldbörsen, Geldbeutel, Kulturtaschen, Turnbeutel, Rucksäcke, Laptoptaschen, Notebook Taschen, groß, klein, cool, süß...
*hach* Taschen kann Frau doch nie genug haben...
Schaut mal rein: Taschen Taschen Taschen

Ausserdem noch jede Menge Kissen, Tischläufer, Kuscheltiere und Deko :-) hier.

Ganz viel Spaß beim Stöbern und "Mit-Pinnen"
Sandra

P.S.: Bei 250 Followern lasse ich mir wieder etwas für Euch einfallen, also schnell vorbeischauen ;-)

Sonntag, 15. Februar 2015

Erdbeerkobold

Kurzzeitig habe ich für den "Erdbeerkobold" Probe gestickt.
 
Hier die Silhouette-Teddy Datei auf einer knallig bunten Talia von "Lieblingsnaht" (diesmal mit langen Ärmeln).
 
 
 
Wer sagt denn, dass Silhouetten immer schwarz sein müssen ;-)
 
 
 
Die Stickdatei mit 6 verschiedenen Motiven in den Größen 10x10 und 13x18 von "Erdbeerkobold" findet Ihr hier:
 
 
Einen schönen Karnevalssonntag Euch allen
und ein dreifach donnerndes BREETLOOK
 
Sandra

Freitag, 30. Januar 2015

Snow Friends

Sooo und nun zu den Neuigkeiten...
 
Seit ein paar Wochen gehöre ich nun zum Probesticker-Team von Kind und Kegel, worauf ich sehr stolz bin.
Die ersten Dateien haben wir nun fertiggestellt und fleissig an Designbeispielen gewerkelt.
Meine seht Ihr hier in dem Post.
Und hier im Shop von "Kind und Kegel" geht es zu den Designbeispielen meiner Mit-Probesticker und natürlich zur Stickdatei an sich!!

 Schaut auf jeden Fall mal rein: Es lohnt sich wirklich (ich habe selten so präzise digitalisierte Dateien verstickt!).
 
 
 
 
 
 
 
Nun noch kurz der rechtliche Hinweis, dass mir die Dateien zum Probesticken und Erstellen von Designbeispielen zur Verfügung gestellt wurden und es sich somit streng genommen um Werbung handelt. Jegliche Meinung in diesem Post spiegelt meine Erfahrung und Empfindung wider und wurde von niemandem beeinflusst.